• #freiraum

    #44 | Denken ist erwünscht

    Ein häufiges Vorurteil der humanistischen Therapieansätze sagt: Du musst aus dem Kopf ins Fühlen kommen. In der heutigen Folge setze ich mich kritisch damit auseinander. Mein Fazit: Denken ist erwünscht und es kommt ganz auf die Art des Denkens an, ob uns etwas gelingt.

    #43 | Leben im Tinyhouse

    Ein kleiner Erfahrungsbericht über eine Woche in einem Tinyhouse. Mein Fazit: Mehr Freiraum im Erleben durch weniger Freiraum in den materiellen Gegebenheiten.

    Wer mehr erfahren möchte über Meikes Tinyhouse: Sie hat den Entstehungsprozess sehr sorgfältig in ihrem Blog www.meinelebensart.org dokumentiert. 🙂

    #42 | Ins Tun kommen

    Wie kannst du eine Sache starten, die dir bisher viel zu groß erscheint? Ich zeige dir, wie du einen klaren Kopf bekommst und die einzelnen Teilschritte so sortieren kannst, dass du spielerisch ins Tun kommst.

    #41 | Der Master-Muskel (KYB V)

    Klassische Entspannungsmethoden wie progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training brauchen viel Willenskraft und dauern lang. Ich zeige dir eine achtsamkeitsbasierte Methode, die leichter und spielerischer zu einer Entspannung im ganzen Körper führt.

    #40 | Der goldene Faden

    Verhaltensmuster reproduzieren sich von selbst, oft sind wir gefangen in alten Schleifen. Ich zeige dir, wie du einen Weg ins Tun findest. Der goldene Faden öffnet dir einen neuen Raum, der dich in Schwung bringt und deine Richtung zeigt.